Foto: VCD BW

Bei der Reaktivierung der Bahnstrecke Ludwigsburg-Markgröningen darf nicht noch mehr Zeit verstreichen

Ludwigsburg. Der Landtagsabgeordnete Jürgen Walter (GRÜNE) unterstützt den Vorstoß des Verkehrsclub Deutschland (VCD), jetzt mit der Reaktivierung der Bahnstrecke Ludwigsburg-Markgröningen zu beginnen. Nach Ansicht Walters dürfe nach der jahrzehntelangen Diskussion nun nicht noch mehr Zeit verloren gehen. Wichtig sei es, gleich auf eine elektrifizierte Bahn mit der Zweisystemtechnik zu setzen. Damit hätte man von Anfang an die richtige Technik für ein umfassendes Stadtbahnnetz. Noch vor einigen Jahren wäre es möglich gewesen, die Strecke für einen symbolischen Preis von 1 Euro zu erwerben. Aber die verbesserten Rahmenbedingungen für Reaktivierungen hätten auch bei der Bahn zu einem Umdenken geführt. Deshalb sei es besser, die Strecke gemeinsam vom gegründeten Zweckverband und der Bahn zu betreiben als noch endlos zu verhandeln. „Wir wissen alle, dass wir die Strecke Ludwigsburg-Markgröningen benötigen, damit das gesamte Stadtbahnkonzept förderfähig sein wird. Daher muss nun alles getan werden, die Züge im wahrsten Sinne des Wortes schnellstmöglich auf das Gleis zu setzen“, erklärte Walter.

Verwandte Artikel