Laubbläser: Das herbstliche Phänomen

Auf eine parlamentarische Anfrage teilte mir das zuständige Finanzministerium mit, man habe auf die von Laubbläsern verursachten Probleme – Emissionen und Lärmbelästigung – bereits 2014 reagiert. Daher sensibilisiert das Landesbetrieb Vermögen und Bau seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für dieses Thema und empfiehlt, das Laub soweit möglich auf den Flächen zu belassen. Wo dies nicht möglich ist, kämen künftig die leiseren, elektrischen Geräte in Einsatz.

Leider werden bei uns auch öffentliche Grünflächen vom Laub gereinigt, als handle es sich dabei um Amtsstuben. Dies ist völlig unnötig und zerstört natürliche Kreisläufe. Daher appelliere ich an die Kommunen aber auch an Privatleute, aus Gründen des Umwelt- und Lärmschutzes, wenn überhaupt, nur Akku-angetriebene Geräte einzusetzen. Laubbläser mit Motoren entwickeln sich immer mehr zu einem Ärgernis der Bevölkerung. Dabei bietet Laub zahlreichen Tieren und Kleinlebewesen einen wichtigen Schutz vor der Winterkälte und hat daher eine wichtige ökologische Funktion.

Die Pressemitteilung im Pdf-Format finden Sie hier.