Die Jazz-Geschichte eines Landtagsabgeordneten

Am Sonntag, 9.9.2018 war der Ludwigsburger Grünen-Abgeordnete Jürgen Walter zu Gast bei der SWR-Sendung „Zur Person“. In dieser Sendung werden Menschen vorgestellt, die einen engen Bezug zur Musik haben. Die Sendung können Sie sich unter diesem Link anhören.

Im Gespräch mit Günter Huesmann kommen seine musikalischen Vorlieben zur Sprache: „Es geht um den Einfluss des Jazz auf mein Leben und um persönliche Erlebnisse rund um den Jazz. Es geht um mein erstes Live- Konzert, das erste gemeinsam mit Schulfreunden im Ludwigsburger Jugendhaus organisierte Konzert, um den Einfluss, den der Jazz auf mein Denken und Leben hatte. Beispielsweise um die Frage, warum ich wegen des Jazz zum Studieren in Oregon landete“, sagte Walter.

Das Gründungsmitglied der Grünen im Südwesten aus den 1980er Jahren Jürgen Walter mischt seit sechsundzwanzig Jahren im Landtag mit. Von 2011 bis 2016 hat er als Kulturstaatssekretär für eine Erhöhung der Fördermittel für Jazz und populäre Musik in Baden-Württemberg erfolgreich gekämpft. Denn Musik war schon immer seine Leidenschaft: zunächst im Jugendhaus Villa 5, ebenso während des Studiums. Später war er für Jazzkonzerte und Kabarettveranstaltungen im Ludwigsburger Scala zuständig. Seit letztem Jahr beteiligt sich der eifrige Plattensammler an der Organisation des Jazzfestivals in Esslingen. „Das Interesse von SWR2 an meinen Jazz-Geschichten hat mich positiv überrascht – nicht nur deswegen, weil dieses Programm seit vielen Jahren mein Radiofavorit ist. Und ausnahmsweise durfte ich auch das Musikprogramm gestalten“, fügte Walter hinzu.

Sendetermin: „Der Jazz-Veranstalter Jürgen Walter“, Sonntag 09.09.2018 um 15.05 Uhr, SWR2 (Radio)

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld