Die Grünen im Landtag

1980 wurden die Grünen in Baden-Württemberg zum ersten Mal in den Landtag gewählt. Mit  Winfried Kretschmann gibt es eine personelle Kontinuität seit der ersten Fraktion. Seit 1980 ist er mit kurzen Unterbrechungen Abgeordneter, war von 2003  bis Mai 2011 Fraktionsvorsitzender und ist seit Mai 2011 Ministerpräsident und damit der erste GRÜNE Ministerpräsident.  Ich selbst bin seit 1992 Mitglied des Landtags.

2011 – 2016

In der 15. Wahlperiode konnten wir mit dem sensationellen Ergebnis von 24,2 %  der abgegebenen Stimmen die erste grün-rote Landesregierung bilden. Zum ersten Mal seit 1980 konnten wir 9 Wahlkreise direkt erobern (9 Direktmandate, 27 Zweitmandate = 36 Mandate nach 17 Mandaten in WP 14). Unser erfolgreiches Regierungshandeln lässt sich hier nachlesen

2016 – 2021

Am 13. März fand die 16. Landtagswahl in Baden-Württemberg statt. Die GRÜNEN konnten ihren Stimmenanteil auf 30,3 % verbessern und wurden damit die stärkste Partei im Land mit 46 Direktmandaten und 1 Zweitmandat. Aus den Sondierungsgesprächen hat sich als einzig realistisches Bündnis eine grün-schwarze Koalition ergeben.

Aus dem Kreis Ludwigsburg sind  außer mir meine Kollegen Daniel Renkonen (Wahlkreis Bietigheim-Bissingen) und Markus Rösler (Wahlkreis Vaihingen-Enz) grüne Abgeordnete im Landtag.  Die Fraktion hat 47 Mitglieder (nach 36 Mitgliedern in der 15. WP). In meinem Wahlkreis konnte ich mit  Hilfe der Wählerinnen und Wähler mit 33,3 % (nach 26,9% in 2011) ein überdurchschnittliches Ergebnis erzielen.

Weitere Informationen über die Fraktion und die Fraktionsgeschäftsstelle finden Sie auf der Internetseite der Grünen im Landtag

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld